Sonntag, 16. September 2012

Überall kleine süße Vögel :)

Ja, das mit dem Filzstricken ist so eine Sache.
Vor allem, wenn man keine Anleitungen, sondern nur eigene Ideen hat.
Es kommt beim Stricken mit Filzwolle immer darauf an,
welche Strickstärke die Nadeln haben und wie fest bzw. locker man strickt.
Je nachdem wird dein gestricktes in der Waschmaschine größer oder kleiner.
Und so ist es ein reines ausprobieren,
wie viele Maschen man aufnimmt und wie weit ich stricke.

Bei meiner ersten Federtasche war ich dann doch ganz glücklich mit dem gefilzten Ergebnis.
Ich habe 80 Maschen bei einer Strickstärke von 7mm aufgenommen,
links/rechts abwechselnd gestrickt, sodass ich ein glattes Ergebnis habe.
Nach dem Waschen in Form gezogen und zum Trocknen aufgestellt.
Zuletzt noch den tollen Vogelstoff mit dem Reißverschluss reingenäht
und die Buttons draufgepinnt.

Et voilá, das ist meine Federtasche:

Herrlich niedlich, wie ich finde *-*
xo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Für andere Blogger :)